Die Geschichte der BRAK

Die Bundesrechtsanwaltskammer wurde 1959 als zentrale Dachorganisation der zunächst 22 regionalen Kammern der damaligen Bundesrepublik gegründet. Nach dem Mauerfall erweiterte sie sich um die fünf in den neuen Bundesländern gegründeten Kammern. Den zunehmenden Aufgaben im europäischen und internationalen Kontext trug die BRAK 1991 mit der Eröffnung ihrer Repräsentanz in Brüssel Rechnung. Sechs Jahre später richtete sie die erste Europäische Konferenz aus. Mit dem Einzug in das Hans-Litten-Haus in Berlin vollendete die BRAK 2001 ihren Umzug in die Bundeshauptstadt. Im Jahr 2009 feierte die Bundesrechtsanwaltskammer ihr 50jähriges Bestehen.

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer