Presseinformation Nr. 10 vom 11. April 2000

Zahl der Fachanwälte und Fachanwältinnen 1999 um 17,6 Prozent auf 11.080 gestiegen
Bundesrechtsanwaltskammer: Anwaltschaft spezialisiert sich weiter

Die Zahl der Fachanwältinnen und Fachanwälte ist auch 1999 überproportional gestiegen. Zum 1.1.2000 betrug die Gesamtzahl der Fachanwälte in Deutschland nach der jährlich veröffentlichten Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer 11.080. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 1.661 weiteren spezialisierten Anwältinnen und Anwälten und damit eine Steigerungsrate von 17,6 Prozent.

"Diese Zahlen belegen, dass die Anwaltschaft weiterhin die Qualität ihrer Arbeit verbessert", erklärt Rechtsanwalt und Notar Dr. Bernhard Dombek, Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, "und immer mehr Kollegen und Kolleginnen sich einer zusätzlichen Ausbildung zum Fachanwalt bzw. Fachanwältin unterziehen. Zum Vergleich: am 1.1.97 gab es insgesamt erst 5.580 Fachanwälte."

Allein die Zahlen der Fachanwälte für Strafrecht und Familienrecht sind 1999 um 60,27 bzw. um 33,91 Prozent gestiegen. Auch die neue Fachanwaltsbezeichnung für Insolvenzrecht wird angenommen. Innerhalb der kurzen Zeit nach deren Einführung im letzten Quartal 1999 haben bereits 30 Anwälte diese Fachanwaltsbezeichnung erworben.

Von den derzeit sieben Fachanwaltschaften sind die für das Arbeitsrecht (3.315) und für das Familienrecht (2.997) die größten, gefolgt vom Steuerrecht (2.792). "Besonders beim Familienrecht ist das Interesse der Kolleginnen nach wie vor sehr groß", so Dr. Dombek, "von den insgesamt 2.997 Fachanwälten für Familienrecht zum Anfang dieses Jahres waren 1.481 Kolleginnen zugelassen - also 49 Prozent."

"Die Bundesrechtsanwaltskammer begrüßt den Trend in der Anwaltschaft, sich in juristischen Kerngebieten zu spezialisieren und dabei eine zusätzliche Ausbildung zu absolvieren", erklärt Dr. Dombek. Die Spezialisierung der Anwaltschaft schreitet aber auch in andere Richtung fort: Viele Anwälte sind gleichzeitig Wirtschaftsprüfer und / oder Steuerberater. So üben derzeit 302 Rechtsanwälte neben dem Beruf des Anwalts auch den des Wirtschaftsprüfers und 894 den des Steuerberaters aus.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer