Logo: Bundesrechtsanwaltskammer

Presseinformation Nr. 4 vom 15. Februar 2001

Einweihung der neuen Geschäftsräume der Bundesrechtsanwaltskammer in Berlin

Um 18.00 Uhr feiert heute die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) die Eröffnung ihrer neuen Geschäftsräume im „Hans-Litten-Haus“ in der Littenstraße 9 in Berlin Mitte. „Nach dem Umzug vom Rhein an die Spree sind wir nun wieder mitten im politischen Entscheidungszentrum“, freut sich der Präsident der BRAK, Rechtsanwalt und Notar Dr. Bernhard Dombek: „Ich gehe davon aus, dass sich das „Hans-Litten-Haus“ zu einer zentralen Begegnungsstätte für die Anwältinnen und Anwälte aus Ost und West entwickeln wird.“

Unter den ca. 400 Gästen befinden sich zahlreiche Vertreter aus Gesellschaft, Politik, Justiz, den Medien und insbesondere der Anwaltschaft. Auf dem Empfang sprechen der Präsident der BRAK, Rechtsanwalt und Notar Dr. Bernhard Dombek, und die Bundesministerin der Justiz, Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Grußworte.

Das „Hans-Litten-Haus“ erinnert an den von den Nationalsozialisten verfolgten, 1938 im Konzentrationslager Dachau verstorbenen Anwalt Hans Litten. An ihn wird auf einer Gedenktafel am Gebäude des Landgerichts mit den Worten erinnert: „... Unerschrockener Kämpfer für Menschlichkeit und Frieden Anwalt und Verteidiger der Unterdrückten...“

Gemeinsam mit der BRAK feiern das Deutsche AnwaltsInstitut e.V. (DAI) und die Hans Soldan GmbH die Eröffnung ihrer neuen Räumlichkeiten.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
 
  1. » Startseite
  2. » Für Journalisten
  3. » Pressemitteilungen - Archiv
  4. » 2001
  5. » Presseinformation 4/2001

gedruckt am 11.24.2017

Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer