Presseinformation Nr. 30 vom 11. Dezember 2003

Anwaltsfortbildung
50 Jahre Qualitätssicherung durch das DAI

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Das Deutsche Anwaltsinstitut (DAI) hat am Donnerstag in Berlin sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, Dr. Bernhard Dombek, würdigte in Anwesenheit der Bundesministerin für Justiz, Brigitte Zypries, und des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, den Einsatz des DAI für die anwaltliche Fortbildung und die damit verbundene Qualitätssicherung anwaltlicher Beratung. Er betonte die Notwendigkeit anwaltlicher Fortbildung in Folge einer Vielzahl neuer Gesetze, Rechtsänderungen und Gerichtsurteilen. "Die Ausbildung der Anwälte endet nicht mit dem 2. Staatsexamen. Für die optimale Beratung ihrer Mandanten müssen Anwälte immer aktuell informiert sein, denn die Qualitätssicherung anwaltlicher Beratung gelingt nur durch regelmäßige Fortbildung," so Dr. Dombek.

Das DAI ist die gemeinnützige Aus- und Fortbildungseinrichtung der regionalen Rechtsanwalts- und Notarkammern sowie der Bundesrechtsanwaltskammer und der Bundesnotarkammer. Jährlich organisiert das DAI über 350 Veranstaltungen mit mehr als 30.000 Teilnehmern und gehört somit zu den bedeutenden Aus- und Fortbildungseinrichtungen für Juristen in Deutschland.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer