Logo: Bundesrechtsanwaltskammer

Presseinformation Nr. 8 vom 24. März 2003

Internationaler Strafgerichtshof
Deutscher Strafverteidiger im Vorstand der International Criminal Bar

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Anlässlich der Gründungsversammlung der International Criminal Bar (ICB) wurde der Frankfurter Strafverteidiger Rechtsanwalt Dr. Holger Matt am 22. März als Kandidat der Bundesrechtsanwaltskammer in den Vorstand (Council) der ICB gewählt. Der Council ist das Exekutivorgan der ICB, deren Aufgabe die Berufsvertretung der beim Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag tätigen Strafverteidiger ist.

Zur Person: Rechtsanwalt Dr. Holger Matt. Dr. Matt ist seit 1993 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 1995 Lehrbeauftragter an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt am Main für Strafrecht, Strafprozessrecht und Gerichtsverfassungsrecht. Seit April 2000 ist er Fachanwalt für Strafrecht. Tätigkeit- und Interessenschwerpunkte sind: Straf- und Strafverfahrensrecht, Steuerstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Revisionen in Strafsachen. Er ist seit 1997 Vorstand des Deutschen Strafverteidiger e.V. und seit 1999 Mitglied des Strafrechtsausschusses der Bundesrechtsanwaltskammer.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
 
  1. » Startseite
  2. » Für Journalisten
  3. » Pressemitteilungen - Archiv
  4. » 2003
  5. » Presseinformation 8/2003

gedruckt am 11.18.2017

Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer