Presseinformation Nr. 34 vom 27. Dezember 2006

Qualität, die man sehen kann
Bundeseinheitliches Fortbildungszertifikat für Rechtsanwälte

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Für den Verbraucher wird es künftig einfacher werden, gleich auf den ersten Blick zu sehen, ob sich "sein" Anwalt regelmäßig fortbildet. Ab Januar können Rechtsanwälte das bundeseinheitliche Zertifikat "Qualität durch Fortbildung" beantragen. Das Zertifikat bescheinigt den Nachweis einer regelmäßigen und umfassenden anwaltlichen Fortbildung.

"Die hohe Kompetenz in der Rechtsberatung ist das entscheidende Qualitätsmerkmal, das die Rechtsanwälte auf dem Rechtsberatungsmarkt auszeichnet", sagt Dr. Bernhard Dombek, Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, ist eine ständige, umfangreiche Fortbildung unabdingbar.

Die BRAK gibt jetzt den Anwälten die Möglichkeit, mit Erwerb ihres Zertifikats auch nach außen zu dokumentieren, dass sie sich laufend fortbilden. Um das Zertifikat zu erhalten, muss der Anwalt regelmäßig nachweisen, dass er sich in einem festgelegten Umfang in unterschiedlichen Bereichen der anwaltlichen Tätigkeit fortbildet.

Der zertifizierte Anwalt ist dann berechtigt, das zugehörige Logo, "Q ? Qualität durch Fortbildung" während der dreijährigen Gültigkeitsdauer des Zertifikats z.B. auf Briefbogen, Visitenkarten und Homepage zu führen.

Die BRAK nimmt mit dem Zertifikat ihre Aufgabe wahr, die Fortbildung der Rechtsanwälte zu fördern. "Das Qualitätsmanagement der Anwälte soll mit dem neuen Zertifikat nachhaltig unterstützt werden", so Dombek. "Wer durch regelmäßige Fortbildung das hohe Niveau anwaltlicher Beratung aufrechterhält, soll auch im Vorfeld des Mandats damit werben dürfen."
Das Zertifikat muss in regelmäßigen Abständen durch erneute Nachweise von Fortbildungsmaßnahmen neu beantragt werden, um das Logo weiter führen zu dürfen.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer