Logo: Bundesrechtsanwaltskammer

Presseinformation Nr. 29 vom 21. September 2007

Deutscher PR-Preis für Initiative "Anwälte - mit Recht im Markt"
Anwälte werden auf Wettbewerb vorbereitet

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Die Initiative "Anwälte - mit Recht im Markt" erhielt am 14. September in Wiesbaden den Deutschen PR-Preis 2007. Die von der Agentur Johanssen + Kretschmer im Auftrag der Bundesrechtsanwaltskammer entwickelte Kommunikationskampagne gewann damit den von der Deutschen Public Relations Gesellschaft und dem F.A.Z.-Institut vergebenen Preis in der Kategorie Change Communications. Ziel der Initiative ist es, die Anwaltschaft auf den sich öffnenden Rechtsberatungsmarkt vorzubereiten.

Einen ganzen Berufsstand fit zu machen für den sich immer weiter öffnenden Rechtsmarkt und den sich verschärfenden Wettbewerb auch von Nicht-Anwälten - das war die Aufgabenstellung der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) für die Agentur Johanssen + Kretschmer. Die Berater der Berliner Kommunikationsagentur entwickelte daraus eine sechsteilige Anzeigenkampagne mit frechen Aussagen: "Besser, Sie machen Ihr Honorar verständlich", oder "Besser, Ihr Mandant versteht Sie gleich" hieß es etwa in den grell-grünen Anzeigen im Mitgliedermagazin der BRAK. Ungewöhnlich offen auch die Mahnung an die Mitgliedschaft, sich rasch auf den zunehmenden Wettbewerb im Rechtsberatungsmarkt einzustellen: "Anwälte, die heute nicht umdenken, verlieren morgen ihre wertvollsten Mandanten". Aufgefangen wurden die teilweise provokanten Überschriften jedoch stets mit einem konkreten Unterstützungsangebot zur Verbesserung des Services für den Mandanten. Ein kurzer "Leitfaden zur Anwaltsvergütung" zum Beispiel oder das in Kooperation mit dem Langenscheidt-Verlag entwickelte "Wörterbuch für Ihren Anwaltsbesuch".

"Mit den Anzeigen wollen wir aufrütteln und wach machen. Gleichzeitig muss man aber auch den Anwälten und Kanzleien, die sich auf den Wettbewerb vorbereiten wollen, die dafür notwendigen Hilfsmittel zur Verfügung stellen", erklärt Sven Griemert, Spezialist für Anwaltskommunikation bei Johanssen + Kretschmer. Genau dies leiste die Kampagne. Eine Mandanten-Broschüre "Ihr Anwaltsbesuch", das Internet-Portal der Kampagne und vier alltagsorientierte Praxis-Leitfäden zu Themen wie etwa PR & Werbung oder Mandantenbindung & Akquise liefern zusätzliche Tipps, wie sich die Anwälte noch besser an den Bedürfnissen ihrer Mandanten und des Marktes orientieren können.

Axel C. Filges, Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, sieht den PR-Preis auch als Lohn für den Mut zur Offensive: "Mit der teilweise auch provokanten Anzeigengestaltung ist es uns gelungen, einen wichtigen Impuls in der Anwaltschaft zu setzen." Bereits jeder fünfte der etwa 143.000 in Deutschland niedergelassenen Anwälte hat eines der Unterstützungsangebote inzwischen wahrgenommen. Die Initiative soll daher auch fortgesetzt werden.


Berlin, den 21. September 2007

Die Bundesrechtsanwaltskammer vertritt als Dachorganisation 27 Regionalkammern und die Rechtsanwaltskammer beim Bundesgerichtshof und damit derzeit ca. 143.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
 
  1. » Startseite
  2. » Für Journalisten
  3. » Pressemitteilungen - Archiv
  4. » 2007
  5. » Presseinformation 29/2007

gedruckt am 11.19.2017

Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer