Presseerklärung Nr. 15 v. 04.11.2016

Jeder Krieg hat seine Opfer, das gleiche gilt für den guten Witz

Plädoyers einer streitbaren Kunst: 10. Karikaturpreis geht an Greser & Lenz

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) hat gestern den 10. Karikaturpreis der deutschen Anwaltschaft an Achim Greser und Heribert Lenz (Greser & Lenz) verliehen. Das Karikaturistenduo wurde bekannt durch seine Arbeiten für die Titanic, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, den stern und FOCUS. Getreu ihrem Motto “Jeder Krieg hat seine Opfer, das gleiche gilt für den guten Witz“ nehmen die beiden in Aschaffenburg lebenden Künstler mit spitzer Tuschefeder Politik, Sport, Religion und allgemeines Zeitgeschehen aufs Korn. Die anlässlich der Preisverleihung angefertigte Karikatur „Digitale Persönlichkeit“, auf der ein Milchbauer im Kuhstall von einem IT-Berater heimgesucht wird, konfrontiert den Betrachter mit der provokanten Frage: „Gibt es ein Entrinnen vor dem Fluch der neuen Welt?“.

Andreas Platthaus (FAZ, Jurymitglied) bezeichnete Greser und Lenz als Meister eines grotesken Humors, der nicht aus graphischer, sondern aus inhaltlicher Verzerrung entstehe. In seiner Laudatio würdigte er die herausragenden Werke der beiden Karikaturisten. Mit dem seit 1998 alle zwei Jahre vergebenen Preis ehrt die BRAK weltweit herausragende Karikaturisten, die mit ihren humorvollen und kritischen Werken einen wichtigen Beitrag zu einer gerechteren und menschlicheren Welt leisten. Neben Greser & Lenz wurden bislang auch Steve Bell (England), Hans Traxler (Deutschland), Gerald Scarfe (England), R. O. Blechmann (USA), Gerhard Haderer (Österreich), Marie Marcks (Deutschland), Edward Sorel (USA), Tomi Ungerer (Frankreich) und Ronald Searle (England) ausgezeichnet. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums wurde der Preis im Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover verliehen. Die Preisverleihung ist zugleich Auftakt der Kabinettausstellung „Greser & Lenz: Witze für Deutschland“, in der  neben der o. g. Karikatur rund 60 Zeichnungen des Karikaturistenduos zu sehen sind.

Weiterführende Informationen zum Karikaturpreis, den diesjährigen und früheren Preisträgern finden Sie auf der Webseite der BRAK unter http://www.brak.de/die-brak/veranstaltungen/karikaturpreis/.
 

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 82
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer