Logo: Bundesrechtsanwaltskammer

WIE STEHT ES UM DIE FACHANWALTSCHAFTEN?

Studie zur gegenwärtigen Situation und Entwicklung der Fachanwaltschaften

Dass sich die Fachanwaltschaften bewährt haben, ist unstreitig. Aber auch ein funktionierendes System kann und muss regelmäßig optimiert werden. Dieses Ziel hat sich jüngst die Satzungsversammlung gesteckt und ist an die BRAK mit der Bitte um Beauftragung einer Untersuchung der Situation und Entwicklung der Fachanwaltschaften herangetreten.

Das Institut für Freie Berufe aus Nürnberg hat daraufhin im Jahre 2013 eine empirische Untersuchung durchgeführt, die Aufschluss über die gegenwärtige Situation und Entwicklung der Fachanwaltschaften sowie etwaigen Reformbedarf der Fachanwaltsordnung geben soll. Aus al len Kammerbezirken wurden per Zufallsauswahl sowohl Fachanwälte als auch Rechtsanwälte, die (noch) keine Fachanwaltsbezeichnung führen, befragt. Hierbei wurde ein schriftlicher Fragebogen zu beruflichen Qualifikationen und Tätigkeiten, zu Erfahrungen und Einschätzungen hinsichtlich des Erwerbs von Fachanwaltsbezeichnungen inklusive schriftlicher Leistungskontrollen im Rahmen von Fachanwaltslehrgängen sowie zum Reformbedarf der FAO eingesetzt. In einer Vollerhebung unter allen Rechtsanwaltskammern wurden ferner für jeden Bezirk die spezifischen Erfahrungen mit Anträgen auf Führung von Fachanwaltschaften in den Jahren 2010 bis 2012 erfasst. Komplementiert wird die Untersuchung durch eine Befragung der Vorprüfungsausschüsse der Kammern.

 
 
  1. » Startseite
  2. » Zur Rechtspolitik
  3. » National
  4. » Berufsrecht
  5. » Studie zur gegenwärtigen Situation und Entwicklung der Fachanwaltschaften

gedruckt am 11.19.2017

Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer