Ausschuss Europa

In der Berufungsperiode 01.01.2020 bis 31.12.2023 gehören dem Ausschuss folgende Mitglieder an:

  • RA Hans-Joachim Fritz, Frankfurt/Main
  • RA Marc André Gimmy, Düsseldorf
  • RAin Dr. Margarete Gräfin von Galen, Berlin
  • RA Andreas Max Haak, Düsseldorf
  • RA Dr. Frank J. Hospach, Stuttgart
  • RA Guido Imfeld, Aachen
  • RA Dr. Christian Lemke, Hamburg
  • RA Andreas von Máriássy, München
  • RAin Dr. Kerstin Niethammer-Jürgens, Potsdam
  • RAuN a.D. Kay-Thomas Pohl, Berlin (Vorsitzender)
  • RA Dr. Hans-Michael Pott, Düsseldorf
  • RA Jan K. Schäfer Frankfurt/Main
  • RA Franz Josef Schillo, Dresden
  • RAin Stefanie Schott, Darmstadt
  • RA Dr. Thomas Westphal, Celle

In der Geschäftsführung der BRAK ist RAin Dr. Heike Lörcher, Leiterin des Brüsseler Büros, für diesen Ausschuss zuständig.

Kontakt: brak.bxl(at)brak.eu

 

Stellungnahmen

11 | 
12 | 
13 | 
14 | 
15 | 
 
  • zum Bericht der Kommission an den Rat und das Europäische Parlament „Der Stand des Binnenmarktes für Dienstleistungen. Bericht im Rahmen der ersten Stufe der Binnenmarktstrategie für den Dienstleistungssektor“ vom 30.07.2002 (KOM(2002) 441 endgültig)

     
  • Mitteilung der Kommission Folgemaßnahmen zum Grünbuch über Verbraucherschutz in der EU Dokument KOM (2000) 289

     
  • Implementation of Standards of Professional Conduct for Attorneys

     
  • Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zur Änderung der Verordnung zur Durchführung des § 206 BRAO

     
  • Stellungnahme des Europaauschusses der Bundesrechtsanwaltskammer zu dem Grünbuch der Kommission der Europäischen Gemeinschaften zum strafrechtlichen Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften und zur Schaffung einer Europäischen Staatsanwaltschaft

     
  • Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zu der Initiative des Königreichs Dänemark im Hinblick auf die Annahme eines Entwurfs für einen Rahmenbeschluss des Rates über die Einziehung von Erträgen, Tatwerkzeugen und Vermögensgegenständen aus Straftaten durch den Rat

     
  • Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zu dem Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Richtlinie des Rates zur Verbesserung des Zugangs zum Recht bei Streitsachen mit grenzüberschreitendem Bezug durch die Festlegung gemeinsamer Mindestvorschriften für die Prozesskostenhilfe und für andere mit Zivilverfahren verbundene finanzielle Aspekte

     
11 | 
12 | 
13 | 
14 | 
15 | 
 
Copyright 2021 - Bundesrechtsanwaltskammer