Ausschuss ZPO/GVG-Ausschuss

In der Berufungsperiode 01.01.2020 bis 31.12.2023 gehören dem Ausschuss folgende Mitglieder an:

  • RAuN Markus Cloppenburg, Lüneburg
  • RAin Dr. Sabine Hohmann, Stuttgart
  • RA Helmut Kerkhoff, LL.M. Eur., Hamm
  • RA Jan K. Schäfer, Frankfurt/Main
  • RA Lothar Schmude, Köln
  • RA beim BGH Dr. Michael Schultz, Karlsruhe
  • RA Dr. Michael L. Ultsch, München
  • RA Dr. Michael Weigel, Frankfurt/Main (Vorsitzender)

In der Geschäftsführung der BRAK ist RAin Jennifer Witte für diesen Ausschuss zuständig.

Kontakt: witte(at)brak.de

 

Stellungnahmen

4 | 
5 | 
6 | 
7 | 
8 | 
 
  • zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit

     
  • zu dem Referentenentwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung

     
  • zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Gerichtsvollzieherwesens (BT-Drs. 16/5727)

     
  • zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Vorauszahlungsverpflichtung der Gebühren für das Berufungsverfahren in bürgerlichen Streitigkeiten sowie zur Änderung des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes BT-Drs. 16/5335

     
  • zum Grünbuch zur effizienten Vollstreckung von Urteilen in der Europäischen Union: Vorläufige Kontenpfändung KOM (2006) 618 endg.

     
  • zur Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zum Grünbuch zur effizienten Vollstreckung von Urteilen in der Europäischen Union: Vorläufige Kontenpfändung KOM (2006) 618 endg.

     
  • zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Kontopfändungsschutzes

     
  • Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit (Fam-FG)

     
  • zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes und anderer Gesetze (BT-Drs. 16/887)

     
  • zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes und anderer Gesetze (BT-Drs. 16/887)

     
4 | 
5 | 
6 | 
7 | 
8 | 
 

Aus der Arbeit des Ausschusses

Bereits seit 1999 wird zu Grundsatzfragen des Zivilprozessrechts traditionell alle zwei Jahre das ZPR-Symposion durchgeführt.


Sonderdruck der BRAK-Mitteilungen zum 6. ZPR-Symposion der Bundesrechtsanwaltskammer vom 15. bis 17. März 2012 in Potsdam (pdf)
Beiträge des 6. Symposions waren unter anderem zum Verfahrensmanagement, zur prozessualen Waffengleichheit und zum damaligen Entwurf der Brüssel-I-Verordnung.


Sonderdruck der BRAK-Mitteilungen zum 5. ZPR-Symposion der Bundesrechtsanwaltskammer am 16. und 17. April 2010 in Potsdam (pdf)
Themen des 5. Symposions waren neben der Modifizierung des § 522 Abs. 2 und 3 ZPO ein kritischer Erfahrungsbericht über ein Musterverfahren in Deutschland nach dem KapMuG sowie die vertiefte Diskussion der Bedeutung der mündlichen Verhandlung im Zivilprozess.

 
Copyright 2021 - Bundesrechtsanwaltskammer

Cookie-Einstellungen

Mit Ihrem Einverständnis verwenden wir Cookies, um im Zuge der Neugestaltung unseres Internetauftritts die Nutzung unserer Website in anonymisierter Form zu analysieren, um unsere neue Website möglichst nutzerfreundlich gestalten zu können. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit hier widerrufen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ihr Einverständnis bzw. Ihre Ablehnung wird ebenfalls in einem Cookie gespeichert.