Ausschuss Verfassungsrecht

In der Berufungsperiode 01.01.2016 bis 31.12.2019 gehören dem Ausschuss folgende Mitglieder an:

  • Rechtsanwalt Dr. Christian-Dietrich Bracher, Bonn
  • Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Kirchberg, Karlsruhe (Vorsitzender)
  • Rechtsanwalt und Notar Prof. Dr. Wolfgang Kuhla, Berlin
  • Rechtsanwalt Prof. Dr. Christofer Lenz, Stuttgart
  • Rechtsanwalt Dr. Michael Moeskes, Magdeburg
  • Rechtsanwalt Dr. Gerhard Strate, Hamburg
  • Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Uechtritz, Stuttgart
  • Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Quaas, Stuttgart

 

 

In der Geschäftsführung der BRAK ist RA Johnigk für diesen Ausschuss zuständig.

Kontakt: johnigk(at)brak.de

 

Stellungnahmen zum Verfassungsrecht

1 | 
2 | 
3 | 
4 | 
5 | 
 
  • Stellungnahme zur Verfassungsbeschwerde der S. & B. Rechtsanwaltsgesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH – 1 BvR 3102/13

     
  • Zu den Verfassungsbeschwerden der Rechtsanwältin C.G. vom 17.09.2014 (1 BvR 2534/14) und des Rechtsanwalts C.B. vom 22.09.2014 (1 BvR 2584/14) gegen die Verletzung von Art. 12 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1 und Art. 19 Abs. 4 GG (Befreiung der Syndikusanwälte von der Rentenversicherungspflicht)

     
  • Verfassungsbeschwerden zur Vereinbarkeit von § 76 Abs. 1, Abs. 3 Nr. 1 BewG mit Art. 3 Abs. 1 GG – 1 BvR 639/11 und 1 BvR 889/12

     
  • Zur Verfassungsbeschwerde der Herren V. gegen das Urteil des Bundesfinanzhofs vom 07.09.2011 – II R 68/09 wegen Besteuerung der Erwerbsvorgänge bei einer freiwilligen Umlegung 1 BvR 2880/11

     
  • Verfassungsmäßigkeit des § 8c Satz 1 KStG i.d.F. vom 14.08.2007 - 2 BvL 6/11

     
  • Verfassungsbeschwerden gegen IHK Pflichtmitgliedschaft 1 BvR 2222/12 und 1 BvR 1106/13

     
  • Verfassungsrechtlichen Prüfung, ob § 59a Abs. 1 BRAO in der Fassung vom 12.12.2007 mit Art. 3 Abs. 1 , Art. 9 Abs. 1 und Art. 12 Abs. 1 GG vereinbar ist - 1 BvL 6/13

     
  • Zur Verfassungsbeschwerde der Frau J. a) gegen das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 2.7.2012 – AnwZ (Brfg) 57/11 b) das Urteil des Anwaltsgerichtshofs des Landes Nordrhein-Westfalen vom 27.7.2011 – 1 AGH 22/11 c) den Bescheid der Rechtsanwaltskammer Hamm vom 7.4.2010 – FA-VwR 1 BvR 1815/12

     
  • zur Verfassungsbeschwerde der Frau W. gegen das Urteil des Landgerichts Berlin vom 22.08.2013 – 67 S 121/12 wegen Eigenbedarfskündigung;1 BvR 2851/13

     
  • zur Verfassungsbeschwerde der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung des Landes Berlin – Enteignungsbehörde gegen das Urteil des BGH v. 07.07.2011 – 1 BvR 2142/11

     
1 | 
2 | 
3 | 
4 | 
5 | 
 
Copyright 2018 - Bundesrechtsanwaltskammer