7. Soldan Moot 2019 – Eine Sache der Anwaltschaft

Der Soldan Moot fand vom 10.10.-12.10.2019 zum siebenten Mal statt. Den Auftakt bildete wie in den Vorjahren die Hannoversche Anwaltskonferenz, in der regelmäßig die Probleme des jeweiligen Soldan-Moot-Falles beleuchtet werden.

17 Universitäten hatten 25 Teams nach Hannover entsandt, um dort gegeneinander in den mündlichen Verhandlungen anzutreten. Das fulminante Finale wurde unter dem Vorsitz des Präsidenten des Landgerichts Hannover Dr. Ralph Guise-Rübe und den beiden Beisitzern seiner Präsidentenkammer ausgefochten. Den Hans Soldan Preis für die beste mündliche Verhandlung gewann nach einem großartigen Auftritt der Parteienvertreter knapp die Bucerius Law School gegen die Ruhr-Universität Bochum.

Den Preis der Bundesrechtsanwaltskammer für den besten Klägerschriftsatz gewann das Team 2 der Humboldt Universität zu Berlin. Den Preis des Deutschen Anwaltvereins für die beste Klageerwiderung gewann das Team 1 der Leibniz Universität Hannover. Den Preis des Deutschen Juristen-Fakultätentages für die beste mündliche Einzelleistung gewann Vinzenz Boddenberg  von der Reihnischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

 
(c) Institut für Prozess- und Anwaltsrecht (IPA) 2019

(c) Institut für Prozess- und Anwaltsrecht (IPA)

 
Copyright 2020 - Bundesrechtsanwaltskammer