Presseinformation Nr. 3 vom 12. Februar 2004

Anwaltsvergütung: Strukturreform sieht maßvolle
Anpassungen vor

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Die seit dem 1.7.1994 unveränderten Anwaltsgebühren werden nach 10 Jahren zum 1.7.2004 maßvoll an die allgemein wirtschaftlichen Entwicklungen angepasst. Dies hat der Bundestag heute beschlossen. Im Ergebnis führt das zu einer jährlichen Anpassung von 1,4 % für die Zeit seit 1994. Der 10%ige Gebührenabschlag für die Tätigkeit von Anwälten aus den neuen Bundesländern wird zum 1.7.2004 abgeschafft.

 
 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 82
Fax 030.28 49 39 - 11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2021 - Bundesrechtsanwaltskammer

Cookie-Einstellungen

Mit Ihrem Einverständnis verwenden wir Cookies, um im Zuge der Neugestaltung unseres Internetauftritts die Nutzung unserer Website in anonymisierter Form zu analysieren, um unsere neue Website möglichst nutzerfreundlich gestalten zu können. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit hier widerrufen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Notwendige Cookies können nicht abgelehnt werden.

Impressum | Datenschutz