Presseinformation Nr. 18 vom 11. Juni 2007

Bundesrechtsanwaltskammer: Satzungsversammlung beschließt neue Fachanwaltschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Der Trend zur Spezialisierung hält unter den Rechtsanwälten unvermindert an. Fast jeder sechste Anwalt in der Bundesrepublik hat bereits einen Fachanwaltstitel erworben.

Die Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer hat heute in ihrer Sitzung die nunmehr 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Künftig wird es damit auch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht geben.

"Gerade im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts hat sich der Bedarf an spezialisierter Rechtsberatung in den vergangenen Jahren deutlich erhöht", erläutert der Präsident der BRAK Dr. Bernhard Dombek. "Zahlungs- und Kapitalanlageprozesse gewinnen immer mehr an Komplexität und spielen dabei im alltäglichen Leben der Bürger eine wichtige Rolle. Das geht von Fragen der Haftung bei Fehlbuchungen, über Probleme beim Internetbanking bis hin zu Auseinandersetzungen um fehlerhafte Anlageberatungen. Mit der neuen Fachanwaltschaft wird den Kollegen die Möglichkeit gegeben, auch hier auf ihre besonderen vertieften Fachkenntnisse hinzuweisen."

Es bestehen bereits Fachanwaltschaften auf folgenden Rechtsgebieten: Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, gewerblichen Rechtsschutz, Handels- und Gesellschaftsrecht, Informationstechnologierecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Transport- und Speditionsrecht, Urheber- und Medienrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht und Verwaltungsrecht. Erst im vergangenen Jahr wurden die Fachanwaltschaften für das Urheber- und Medienrecht und das Informationstechnologierecht (IT-Recht) eingeführt.


Berlin, den 11. Juni 2007

Ansprechpartner für Rückfragen und nähere Informationen:
Rechtsanwältin Peggy Fiebig und Frauke Karlstedt
Littenstr. 9 • D - 10179 Berlin • Tel. (0 30) 28 49 39-19 • Fax (0 30) 28 49 39-11
E-Mail: [E-Mail-Adresse versteckt]

Die Bundesrechtsanwaltskammer vertritt als Dachorganisation 27 Regionalkammern und die Rechtsanwaltskammer beim Bundesgerichtshof und damit derzeit ca. 143.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik.

 

Für den Erwerb eines Fachanwaltstitels müssen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte besondere praktische und theoretische Kenntnisse nachweisen. Fachanwälte müssen sich jährlich auf diesen Rechtsgebieten fortbilden.

Die Beschlüsse der Satzungsversammlung bedürfen noch der Zustimmung des Bundesjustizministeriums. Mit den ersten Fachanwälten im Banken- und Kapitalmarktrecht ist etwa ab Ende 2007 zu rechnen.

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer