Presseinformation Nr. 9 vom 12. Juni 2008

Fast 147.000 Rechtsanwälte in Deutschland

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Zum 1.1.2008 waren in der Bundesrepublik insgesamt 146.910 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte zugelassen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 2,86 %.
Die Rechtsanwaltskammer München verzeichnet erneut die meisten Mitglieder (17.981), gefolgt von der Rechtsanwaltskammer Frankfurt (16.382), der Rechtsanwaltskammer Hamm (13.092), der Rechtsanwaltskammer Köln (11.718), der Rechtsanwaltskammer Berlin (11.590) und der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf (10.730). Die Rechtsanwaltskammern Saarbrücken (1.367) und Zweibrücken (1.399) verzeichnen die niedrigste Mitgliederzahl.

Die Anzahl der Rechtsanwältinnen ist im Vergleich zum Vorjahr um 4,82 % angestiegen. 30,43 % der Anwaltschaft sind Rechtsanwältinnen (44.703).
Weiterhin bemerkenswert ist der Zuwachs an Fachanwälten. Nach der Einführung von vier neuen Fachanwaltschaften im Jahre 2006 und einer weiteren Fachanwaltschaft im Jahre 2007 gibt es mittlerweile 19 Fachanwaltschaften. Die Gesamtzahl der Fachanwälte stieg auf 32.747, das sind 22,29 % aller Rechtsanwälte.
Stärkste Fachanwaltschaft ist weiterhin die für Arbeitsrecht (7.669), gefolgt von der Fachanwaltschaft für Familienrecht (7.474). Einen starken Zuwachs haben die im Jahr 2005 neu eingeführten Fachanwaltschaften zu verzeichnen. Als besonders interessant erweisen sich hier die Fachanwaltschaft für Verkehrsrecht (1.762), die Fachanwaltschaft für Bau- und Architektenrecht (1.610) und die Fachanwaltschaft für Miet- und Wohnungseigentumsrecht (1.540).

"Gerade die zahlenmäßige Entwicklung der Fachanwaltschaften zeigt, dass der Trend zur Spezialisierung unvermindert anhält", erklärt der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer Axel C. Filges, selbst Fachanwalt für Arbeitsrecht. "Durch die immer weiter fortschreitende Ausdifferenzierung des Rechts ist es unumgänglich geworden, sich vertieft auf einzelnen Rechtsgebieten fortzubilden. Nur so können wir dem Bedarf der Bürger und der Wirtschaft nach dauerhaft kompetenter Rechtsberatung auch weiterhin gerecht werden."


Berlin, den 12. Juni 2008

Ansprechpartner für Rückfragen und nähere Informationen:
Rechtsanwältin Peggy Fiebig und Frauke Karlstedt
Littenstr. 9 • D - 10179 Berlin • Tel. (0 30) 28 49 39-0 • Fax (0 30) 28 49 39-11
E-Mail: [E-Mail-Adresse versteckt]

Die Bundesrechtsanwaltskammer vertritt als Dachorganisation 27 Regionalkammern und die Rechtsanwaltskammer beim Bundesgerichtshof und damit derzeit ca. 147.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik.

 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 0
Fax 030.28 49 39 -11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
Copyright 2017 - Bundesrechtsanwaltskammer