Charité Universitätsmedizin

Jurist:in

Anzeige vom
25.08.2022
Art der Beschäftigung
Vollzeit
Arbeitsort
GB Datenschutz und Governance
Beginn
sofort

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat mit ihrer über 300jährigen Geschichte als größtes Universitätsklinikum Europas eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Zum neunten Mal wurden wir zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt. Warum? Weil über 19.000 engagierte und motivierte Mitarbeiter:innen jeden Tag einen fantastischen Job machen und die Gesundheit von morgen neu denken. Werden Sie jetzt auch Teil unseres großartigen Teams und unterstützen Sie den Geschäftsbereich Datenschutz und Governance bei der Initiierung, Begleitung und Verankerung wichtiger struktureller und prozessualer Veränderungen der Charité. Ferner bieten wir Ihnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag in einem zukunftsorientierten Unternehmen mit einer Vergütung nach TVöD und flexiblem Einstellungsdatum, sowie flexible Arbeitszeiten, um Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Klingt spannend? Dann nicht zögern, sondern gleich bewerben. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Aufgabengebiet: 

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabenstellung im Team Datenschutz Support, geprägt durch Eigenständigkeit und Freiraum. Ihr Aufgabengebiet liegt in der datenschutzrechtlichen Beratung der Beschäftigten sowie Fachbereiche der Charité. Weiterhin ist die stetige Verbesserung des Datenschutz-Management-Systems ein integraler Bestandteil der täglichen Arbeit. Das umfasst insbesondere die Mitarbeit in folgenden Bereichen:

  • Sie übernehmen das eigenverantwortliche Gestalten, Überarbeiten und Verhandeln von nationalen und internationalen Verträgen mit datenschutzrechtlicher Relevanz.
  • Sie beraten und begleiten datenschutzrechtliche Belange der Fachbereiche bei der Vertragsgestaltung und in Verhandlungsprozessen mit deutschen und ausländischen Vertragspartnern.
  • Sie führen juristische Beratungen der Fachbereiche zu datenschutzrechtlichen Fragestellungen, insbesondere bezüglich der datenschutzrechtlichen Gestaltung von wissenschaftlichen Kooperationen durch.
  • Sie unterstützen bei der Konzeption, Planung, Koordinierung und Durchführung von anderen nationalen und internationalen datenschutzrechtlichen Projekten. 
  • Sie wirken bei der Konzeption, Planung und Durchführung von internen Schulungen mit. 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, idealerweise mit Weiterqualifizierung im Bereich Datenschutz. 
  • Sie haben vertiefte Kenntnisse im Bereich des Datenschutzrechts.
  • Kenntnisse im Bereich Gesundheitsdatenschutz bzw. Gesundheitswesen sind wünschenswert.
  • Sie besitzen idealerweise Berufserfahrung im Bereich Datenschutzmanagement.
  • Ihre Bereitschaft zur Weiterbildung im Bereich Datenschutz setzen wir voraus. 
  • Sie sind sicher im Umgang mit Standard-IT-Systemen.
  • Sie haben die Fähigkeit zum selbstständigen, qualitätsbewussten und lösungsorientierten Arbeiten mit einem hohen Grad an Organisationsfähigkeit.
  • Sie sind eine aufgeschlossene Persönlichkeit mit Hands-on Mentalität und Freude an bereichsübergreifender Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeiter:innen.  
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Beschäftigungsdauer: unbefristet | Arbeitszeit: 39 Std./Woche | Vergütung: E13 TVöD VKA-K

Ansprechpartner für Rückfragen: Frau Alicja Paluszynska, Tel.: 030 450 581 021