Neuer Sonderausschuss für Finanzkriminalität im EP

Am 1. März 2018 hat das EP in seiner Plenarsitzung der Einsetzung eines weiteren Sonderausschusses zu Finanzdelikten, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung (TAXE3) zugestimmt. Dieser soll aus 45 Mitgliedern bestehen und eine Berufungszeit von 12 Monaten haben. Seine Aufgabe solle es sein, an die Arbeiten der Sonderausschüsse TAXE1, TAXE2 und PANA anzuschließen und diese weiterzuführen, insbesondere bezüglich der Implementierung der Empfehlungen dieser Ausschüsse. Die Besetzung des Sonderausschusses soll in der nächsten Plenarsitzung in Straßburg am 13. März bestimmt werden.

 
Copyright 2018 - Bundesrechtsanwaltskammer