Episode 3

Podcast: Bosnien und Herzegowina: die Justiz, die Anwaltschaft und der Aufbau des modernen Rechtssystems mit Hilfe der Konrad-Adenauer-Stiftung

10.06.2021 | BIH ist ein Land mit bewegter Rechtskultur, die sowohl vom Kanonischen und vom Sharia Recht als auch vom kontinental-europäischen Recht geprägt wurde. Seit dem Ende des Bosnienkrieges 1995 arbeitet die internationale Gemeinschaft daran, im Land ein modernes Rechtssystem und eine Demokratie aufzubauen. Rechtskonzepte aus Europa und aus den USA fließen in das neue bosnische Recht mit ein – nicht immer ohne dogmatische Kollisionnen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist mit einem großen Rechtsstaatsprogramm für Südosteuropa auf dem Balkan präsent.

Dr. Veronika Horrer (Geschäftsführerin der BRAK) spricht mit Dr. Mahir Muharemovič von der KAS über die Rechtskultur, über den Zustand der Justiz und über die Anwaltschaft in BIH, aber auch über den Sinn und Unsinn des Rechtstransfers und über den Beitrag der KAS zum Aufbau der Rechtsstaatlichkeit auf dem Balkan. 

 
 
Logo des internationalen Podcasts One World-One Legal Profession

One World-One-Legal Profession

In der Podcast-Reihe „One World – One Legal Profession“ spricht Rechtsanwältin Dr. Veronika Horrer, Geschäftsführerin der BRAK, regelmäßig mit internationalen Gästen aus der Anwaltschaft, Justiz und Politik.

 
Copyright 2021 - Bundesrechtsanwaltskammer

Cookie-Einstellungen

Mit Ihrem Einverständnis verwenden wir Cookies, um im Zuge der Neugestaltung unseres Internetauftritts die Nutzung unserer Website in anonymisierter Form zu analysieren, um unsere neue Website möglichst nutzerfreundlich gestalten zu können. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit hier widerrufen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Notwendige Cookies können nicht abgelehnt werden.

Impressum | Datenschutz