Newsletter "Nachrichten aus Brüssel" | Ausgabe 16/2019 v. 20.09.2019

Justizielles Terrorismusregister - Eurojust

Eurojust, die EU-Agentur für justizielle Zusammenarbeit, hat mit Unterstützung durch die Europäische Kommission Anfang September 2019 ein Register zur Terrorismusbekämpfung (CTR) gestartet. Die EU-Mitgliedstaaten sollen darüber auf schnelle, effiziente und einheitliche Weise Informationen zu terroristischen Angriffen teilen.

Eurojust soll dadurch besser Zusammenhänge zwischen Terrorfällen in verschiedenen Staaten herstellen können und so schneller reagieren können. Das CTR wird rund um die Uhr von Eurojust in Den Haag verwaltet. Die gesammelten Informationen sollen die Staatsanwälte bei der Koordinierung ihrer Verfahren unterstützen und dazu beitragen, dass Personen und Gruppierungen, gegen die in Fällen mit potenziell grenzübergfeifender Dimension ermittelt wird, schneller identifiziert werden. Die Initiative für das Register ging ursprünglich von Frankreich, Spanien, Belgien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und Deutschland aus.

Weiterführender Link:

 
Copyright 2021 - Bundesrechtsanwaltskammer