Interessenvertretung

eine Hand fügt das letzte fehlende Puzzleteil ein

Die BRAK engagiert sich auf vielfältige Weise für die Interessen der Anwaltschaft

Im Fokus der täglichen Arbeit der Bundesrechtsanwaltskammer stehen die Belange und Interessen der deutschen Anwaltschaft, der Schutz anwaltlicher Kernwerte und die Sicherung des Rechtsstaates. Für diese wichtigen Themen setzt sich die BRAK auf vielfältige Weise mit Nachdruck ein. Jedes Jahr positioniert sie sich mit zahlreichen Stellungnahmen und Positionspapieren - auf deutscher wie auch europäischer Ebene - und wendet sich im Interesse der Anwaltschaft mit Forderungskatalogen oder Positionspapieren an die politischen Akteure.  Zu den Aufgaben der BRAK gehört es auch, die Rechtsanwaltschaft von innen heraus mit Service- und Unterstützungsangeboten zu stärken und Projekte zu initiieren. Auf diese Weise führt die BRAK seit über 60 Jahren den rechtspolitischen Diskurs im nationalen und  europäischen Kontext. Dabei setzt sie sich nachhaltig für die Sicherung und den weiteren Ausbau des Rechtsstaates sowie für die Stärkung der unabhängigen anwaltlichen Selbstverwaltung ein.

Die vielfältigen internationalen Verflechtungen von Staat und Gesellschaft machen jedoch auch im Bereich der anwaltlichen Selbstverwaltung den Blick über den nationalen und europäischen Tellerrand notwendig. Deshalb engagiert sich die BRAK nicht nur europäischer, sondern auch auf internationaler Ebene und arbeitet eng mit europäischen wie auch internationalen anwaltlichen Berufsorganisationen zusammen.