Ukraine: Aktuelle Hinweise

Informationen rund um den Krieg in der Ukraine für betroffene Kolleginnen und Kollegen, Flüchtlinge und Asylsuchende.

In der derzeitigen tragischen Situation, in der sich das ukrainische Volk befindet, ist die Wahrung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten von größter Bedeutung. Die ungerechtfertigte militärische Invasion in einen souveränen Staat stellt einen ungeheuerlichen Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit in Europa, aber auch auf die internationale Staatengemeinschaft dar. Die BRAK möchte in dieser für alle Betroffenen dramatischen Situation mit dieser Informtionsseite einen bescheidenen Beitrag leisten, um ukrainische Kolleginnen und Kollegen, Flüchtlinge und Asylsuchende zu unterstützen und stellt auf dieser Seite regelmäßig aktuelle Nachrichten, Informationen und Linksammlungen zum Krieg in der Ukraine zusammen, Sie finden hier nicht nur Spendenaufrufe, sondern auch wichtige Hinweise in unterschiedlichen Sprachen. Dem News-Ticker können Sie die jeweils aktuellsten Informationen entnehmen. 

 


18.05.2022 | Kanada verwehrt Einreise von rund 1000 Russen - darunter Putin
18.05.2022 | Schweden und Finnland beantragen Aufnahme in die NATO
18.05.2022 | Lwiw unter häufigem russischem Raketenbeschuss
18.05.2022 | Ischinger für Ukraine in NATO
17.05.2022 | Russischer Parlamentschef will gefangene Asowstal-Kämpfer vor Gericht sehen
17.05.2022 | Ukraine meldet schwere Gefechte um Sjewjerodonezk
17.05.2022 | Selenskyj: Hatte produktives Telefonat mit Scholz
17.05.2022 | Kreml plant neue Jugendbewegung
17.05.2022 | Russischer Experte äußert sich im Staatsfernsehen pessimistisch
17.05.2022 | Kamerateam begleitet Festnahme von russischem Spion
16.05.2022 | EU-Kommission richtet Telefon-Hotline für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine ein
16.05.2022 | Polen zählt 3,4 Millionen Einreisen aus der Ukraine
16.05.2022 | Kreml droht Schweden und Finnland wegen NATO-Beitritt
16.05.2022 | Verletzte nach Raketenangriff bei Odessa
16.05.2022 | Belarussischer Aufmarsch bindet ukrainische Kräfte
16.05.2022 | Selenskyj will in Afrika und Asien um Unterstützung werben
13.05.2022 | FDP-Mitglieder verlassen Verteidigungsausschuss nachdem Scholz Fragen ausweicht
13.05.2022 | EU kündigt weitere 500 Millionen Euro Militärhilfe für Ukraine an
13.05.2022 | Arbeitsminister Heil warnt vor Wirtschaftskrise und Stagflation
13.05.2022 | USA gehen von zehntausenden in russisches Gebiet verschleppten Ukrainern aus
13.05.2022 | Ukraine verstaatlicht russische Banken
12.05.2022 |Nach Moskaus neuen Sanktionen: Gas-Transit durch die Ukraine geringer
12.05.2022 | Bundeswehr fliegt verwundete Ukrainer nach Deutschland
12.05.2022 | Staatssekretär: Keine schnelle Unabhängigkeit von russischem Gas
12.05.2022 | Auch in Charkiw zeigen sich russische Kriegsverbrechen
11.05.2022 | Bericht: USA schicken 24 Kampfjets nach Kreta
11.05.2022 | Kämpfe um Schlangeninsel dauern offenbar an
11.05.2022 | Ukrainische Streitkräfte melden Erfolge um Charkiw
10.05.2022 | Putins Medien eskalieren aggressive Propaganda
10.05.2022 | Bas will "echte Perspektive" für Ukraine
10.05.2022 | Biden unterzeichnet Zweiter-Weltkrieg-Gesetz für schnelle Waffenlieferungen
09.05.2022 | BFB launcht Jobportal für geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer
09.05.2022 | Putin sieht Russland im "Kampf gegen Neonazis"
09.05.2022 | Russische Zustimmung zum Krieg sinkt
09.05.2022 | Berichte über Hacker-Angriffe auf russische TV-Programme
09.05.2022 | Putin verletzt mit Krieg auch Chinas Interessen

Ältere Meldungen

Weitere Informationen und Hinweise

1. Linkliste

2. Spenden und Unterstützung für Betroffene

09.03.2022 | Die Rechtsanwaltskammer Berlin bittet Kolleginnen und Kollegen um Unterstützung bei der Beratung von ukrainischen Flüchtenden. Auch Hilfe bei der Überwindung sprachlicher Barrieren wird dringend benötigt. Zu diesem Zweck erstellt die RAK Berlin  eine Liste der Kammermitglieder, die sich engagieren möchten und wird die Liste an die jeweiligen Hilfsorganisationen weitergeben. Wer die Kammer bei diesem Vorhaben unterstützen möchte, kann seine Bereitschaft per Mail an info(at)rak-berlin(dot)org signalisieren. Bitte geben Sie in der Mail

  • Ihre Kanzleianschrift,
  • die Telefonnummer, unter der sich die Flüchtenden bei Ihnen melden können,
  • die Rechtsgebiete und
  • die Sprachen, in denen Sie die Rechtsberatung anbieten, an.

28.02.2022 | Angesichts des Krieges in der Ukraine bittet die Ukrainische Nationale Anwaltsassoziation um Spenden für betroffene Kolleginnen und Kollegen. Anwältinnen und Anwälte in der Ukraine sind, wie die übrige Bevölkerung, von den kriegerischen Handlungen betroffen und leiden unter den Zerstörungen und unter Knappheit von Lebensmitteln und Brennstoffen, die den Alltag drastisch erschweren. Die Ukrainische Nationale Anwaltsassoziation bittet um Spenden, um die betroffenen Kolleginnen und Kollegen finanziell unterstützen zu können. Den Spendenaufruf in englischer Sprache nebst Bankverbindung finden Sie hier.

3. Presseerklärungen

01.03.2022 | Der Deutsche Anwaltverein (DAV) und die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) schließen sich mit einer Presseerklärung der Forderung der EU-Institutionen und der internationalen Gemeinschaft an, dass die Russische Föderation den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf dem Territorium des ukrainischen Staates sofort beendet und bezeichnen den Krieg in der Ukraine als völkerrechtswidrig.

Die BRAK und der DAV verurteilen ausdrücklich die Handlungen des russischen Staates, die die Souveränität und Integrität des ukrainischen Staates verletzen und gegen diese grundlegenden und allgemein anerkannten Prinzipien des Völkerrechts verstoßen. Die Achtung des Völkerrechts und der internationalen Verträge muss gewahrt und aufrechterhalten werden. In der derzeitigen tragischen Situation, in der sich das ukrainische Volk befindet, ist die Wahrung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten von größter Bedeutung.

25.02.2022 | The CCBE unequivocally condemned the invasion of Ukraine by Russia. The unwarranted invasion of a sovereign state represents an egregious attack on the rule of law.  Read more