Startseite der Bundesrechtsanwaltskammer

Die Bundesrechtsanwaltskammer

vertritt als Dachorganisation der 28 Rechtsanwaltskammern seit über 60 Jahren die Interessen der Anwaltschaft auf Bundesebene, in Europa und international. Mit dem Fachwissen, der Kompetenz und der  Erfahrung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten aus verschiedensten Organisationsformen und Tätigkeitsgebieten setzt sie sich insbesondere gegenüber dem Bundestag, dem Bundesrat und den Ministerien für die Sicherung des Rechtsstaates, die Stärkung der unabhängigen anwaltlichen Selbstverwaltung und den Schutz anwaltlicher Kernwerte ein.

Die BRAK

  • Anwaltliche Sammelanderkonten

    Geplante Regelung zu anlassloser Kontrolle von Sammelanderkonten vorerst gestoppt

    11.07.2024Gesetzgebung

    Mit dem Gesetz zur Regelung hybrider und virtueller Kammerversammlungen sollte auch eine neue Regelung eingeführt werden, nach der die Rechtsanwaltskammern künftig anlasslos die Sammelanderkonten von Anwältinnen und Anwälten zum Zweck der Geldwäscheprävention kontrollieren müssen. Nach entschiedenen Protesten aus der Anwaltschaft wurde das Gesetz nun ohne die umstrittene Regelung verabschiedet. Sie könnte jedoch im Herbst wieder aufgegriffen werden.

Nachrichten aus Berlin

Aktuelles aus Anwaltschaft und Rechtspolitik

10.07.2024Newsletter

Themen der Ausgabe 14/2024 sind u.a.: Anwaltsgebühren: BRAK und DAV begrüßen geplante Erhöhung als Schritt in die richtige Richtung; STAR 2024: Umfrage zu beruflicher Situation von Anwält:innen startet – mitmachen!; Sammelanderkonten: anlasslose Kontrolle durch Kammern vorerst gestoppt

Presseerklärung Nr. 5/2024

Offener Brief: Kritik an Auslieferung – BRAK fordert effektiven Rechtsschutz

08.07.2024Presseerklärung

Mit einem offenen Brief hat sich die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) heute an die Generalstaatsanwältin Margarete Koppers und Justizsenatorin Dr. Felor Badenberg gewendet und um Stellungnahme zur Auslieferung einer Person mit deutscher Staatsangehörigkeit nach Ungarn gebeten.

EuGH-Generalanwalt

Schlussanträge im Vorabentscheidungsersuchen zum Fremdbesitzverbot – EuGH

05.07.2024Europa

Der Generalanwalt am EuGH Campos Sánchez-Bordona hat am 4. Juli 2024 seine Schlussanträge in der Rechtssache C-295/23 (Halmer Rechtsanwaltsgesellschaft UG gegen die RAK München) vorgelegt und mehrfach die Bedeutung der Wahrung anwaltlicher Unabhängigkeit – auch vor anderen Wirtschaftsteilnehmern und Dritten – hervorgehoben.

  • 46/2024 RefE Kostenrechtsänderungsgesetz 2025 – gemeinsame Stellungnahme DAV/BRAK

    PDF07/2024
    Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes und des Justizkostenrechts (Kostenrechtsänderungsgesetz 2025 – KostRÄG 2025) v. 18.06.2024 – Gemeinsame Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins und der Bundesrechtsanwaltskammer
  • 45/2024 Konsultation BMJ "Urheberrecht bei Bauwerken"

    PDF07/2024
    Stellungnahme zur öffentlichen Konsultation des BMJ zum Anpassungsbedarf des Urheberrechts im Hinblick auf Umgestaltungen von Bauwerken
  • 44/2024 RefE – Vererbl. Persönlichkeitsrechts-verl.

    PDF07/2024
    Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuches – Einsichtnahme in die Patientenakte und Vererblichkeit bei Persönlich-keitsverletzung

Satzungsversammlung fordert erneut konkretisierte Fortbildungspflicht und prüft Reformbedarf in BORA und FAO

08.05.2024Satzungsversammlung

Die Satzungsversammlung hat in ihrer Sitzung am 22.4.2024 erneut den Gesetzgeber aufgefordert, ihr mit der erforderlichen Satzungskompetenz den Weg zu ebnen, um die anwaltliche Fortbildungspflicht konkret zu regeln. Sie diskutierte außerdem über Reformpläne im Recht der Fachanwaltschaften sowie über Modernisierungsbedarf bei weiteren berufsrechtlichen Regelungen.

Satzungsversammlung: Fachausschüsse neu zusammengesetzt

10.01.2024Satzungsversammlung

Die Satzungsversammlung konkretisiert das in der BRAO geregelte anwaltliche Berufsrecht. Zu Beginn ihrer neuen Legislaturperiode hat die BRAK die Mitglieder der neu zusammengesetzten Fachausschüsse der Satzungsversammlung veröffentlicht.

Änderungen in BORA und FAO seit 1.10.2023 in Kraft

01.10.2023Satzungsversammlung

Die Satzungsversammlung hat in ihrer Sitzung im Mai 2023 klargestellt, dass Fachanwaltsfortbildungen innerhalb einer gewissen Frist nachholbar sind. Zudem hat sie darüber beschlossen, wie Berufsausübungsgesellschaften für die Einhaltung des Berufsrechts zu sorgen haben. Diese Änderungen sind am 1.10.2023 in Kraft getreten.

Änderungen in BORA und FAO treten am 1.6.2023 in Kraft

01.06.2023Satzungsversammlung

Die Satzungsversammlung hat im Dezember 2022 Änderungen in der Berufsordnung unter anderem zum Umgang mit Sammelanderkonten beschlossen. Außerdem wurden Berufs- und Fachanwaltsordnung geschlechtergerecht neu gefasst. Diese Änderungen treten am 1.6.2023 in Kraft.

Kampagnenlogo

 

#Aufstehen für den Rechtsstaat

75 kurze Videobotschaften von Anwältinnen und Anwälten, Richterinnen und Richtern, Politikerinnen und Politikern zum Thema Demokratie, Verfassung und Rechtsstaat.

Direkt zur Videoübersicht auf YouTube

Rechtsanwalt Dr. Jens Günther
Ehrenamt? Na logo! Damit die Stimme der Anwaltschaft bei Gesetzesvorhaben Gehör findet.
Rechtsanwalt Dr. Jens Günther
Rechtsanwältin Stefanie Schott
Warum Ehrenamt? Die anwaltliche Selbstverwaltung ist ein hohes Gut. Ich sehe uns Anwälte in der Pflicht, sie zu stärken und zu schützen.
Rechtsanwältin Stefanie Schott
Rechtsanwalt Michael Plassmann
Warum Ehrenamt? Die Zukunft der Anwaltschaft sollten wir selber gestalten.
Rechtsanwalt Michael Plassmann
Rechtsanwältin Dr. Tina Bergmann
Warum Ehrenamt? Damit auch die Sicht der Rechtsuchenden in Gesetzgebungsverfahren vertreten ist.
Rechtsanwältin Dr. Tina Bergmann
Rechtsanwältin Dr. Birte Lorenzen
Warum Ehrenamt? Weil ein guter (Rechts-)Staat von Partizipation lebt.
Rechtsanwältin Dr. Birte Lorenzen
Rechtsanwalt Prof. Dr. Christoph Knauer
Warum Ehrenamt? Weil ich durch Kommunikation und Vermittlung rechtspolitischer Positionen der Anwaltschaft wirklich etwas bewegen kann.
Rechtsanwalt Ottmar Kury
Warum Ehrenamt? Ehrenamtliches Engagement stärkt Anwaltschaft und Gemeinwesen!
Rechtsanwalt Ottmar Kury

Publikationen

BRAK-Mitteilungen

Fachaufsätze und Entscheidungen zu aktuellen berufsrechtlichen Fragen, Vorschriften und amtliche Bekanntmachungen, zudem werden anwaltsrelevante Themen behandelt: Kanzleiorganisation, elektronischer Rechtsverkehr, Versicherungen, Literatur u.v.a.m.

Zum Flipbook

Zur PDF-Ausgabe

BRAK-Magazin

Das BRAK-Magazin berichtet aus der Arbeit der Bundesrechtsanwaltskammer und informiert über praxisbezogene Themen sowie interessante Veranstaltungen für Anwälte.



Zum Flipbook

Zur PDF-Ausgabe

  • Broschüre

    BRAK-Information RVG

    Die Ausgabe der Broschüre "BRAK-Information RVG" (Stand: Februar 2021) enthält neben dem Gesetzestext und den Änderungen durch das zum 1.1.2021 in Kraft getretene Kostenrechts­änderungsgesetz 2021 zahlreiche Tabellen zu den anwaltlichen und den gerichtlichen Gebühren.

  • Flyer

    beA: Alles zur Erstregistrierung in Kürze

    In diesem Flyer geben wir Ihnen einen Überblick, was Sie für die Nutzung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) in jedem Fall benötigen und wie Sie Ihr beA-Postfach erstmals in Betrieb nehmen.

  • beA-Newsletter

    Der beA-Newsletter liefert regelmäßig Informationen rund um das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) und den elektronischen Rechtsverkehr.

  • Nachrichten aus Berlin

    Die Nachrichten aus Berlin informieren regelmäßig über berufspolitische Entwicklungen in Deutschland und über die Tätigkeit der BRAK.

  • Nachrichten aus Brüssel

    Die Nachrichten aus Brüssel informieren regelmäßig über berufspolitische Entwicklungen in Europa und über die Tätigkeit der BRAK.

Nützliche Informationen

Berufsrecht

Grundlegenden Vorschriften über die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und zu den Rechten und Pflichten im Rahmen der anwaltlichen Berufsausübung.

Rechtsanwaltsregister

Wenn Sie wissen wollen, ob jemand tatsächlich zur Anwaltschaft zugelassen ist, hilft Ihnen das Bundesweite Amtliche Anwaltsregister weiter.

Statistiken der Bundesrechtsanwaltskammer

Seit dem Jahre 2008 erstellt die Bundesrechtsanwaltskammer Statistiken zur gesamten Rechtsanwaltschaft in Deutschland. Die Zahlen erhebt sie durch Kammerrundfragen. So werden u. a. Mitgliederstatistiken erstellt, die Entwicklung der Zahl zugelassener Rechtsanwälte seit 1950 erhoben und Zahlen zur Entwicklung der Fachanwaltschaft.