Stellungnahmen der BRAK

Die BRAK vertritt die Interessen der Anwaltschaft gegenüber dem nationalen und dem europäischen Gesetzgeber und gegenüber den Bundesgerichten.

  • 17/2022 Horizontale GruppenfreistellungsVO und Leitlinien

    PDF04/2022
    Statement on the revision of the two European Block Exemption Regulations (“BERs”) for horizontal cooperation agreements, Commission Regulation (EU) No 1217/2010 on the application of Art 101 (3) TFEU to certain categories of research and development agreements and Commission Regulation (EU) No 1218/2010 on the application of Art 101 (3) TFEU to certain categories of specialisation agreements (together “Horizontal BERs”), as well as the Commission’s Guidelines on the application of Art 101 TFEU to horizontal co-operation agreements (2011/C 11 – “Horizontal Guidelines”)
  • 16/2022 SLAPP-Klagen

    PDF04/2022
    Konsultation zum Schutz von Journalistinnen und Journalisten sowie der Zivilgesellschaft vor strategischen Klagen gegen öffentliche Beteiligung („Strategic Lawsuits Against Public Participation, SLAPP“)
  • 15/2022 Ergänzung der Regelungen zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie

    PDF04/2022
    Referentenentwurf eines Gesetzes zur Ergänzung der Regelungen zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie (DiREG)
  • 14/2022 § 362 Nr. 5 StPO Wiederaufnahmemöglichkeiten

    PDF03/2022
    Stellungnahme zu § 362 Nr. 5 StPO (Erweiterung der Wiederaufnahmemöglichkeiten zuungunsten des Verurteilten)
  • 13/2022 Abschaffung Güterrechtsregister

    PDF03/2022
    Referentenentwurf eines Gesetzes zur Abschaffung des Güterrechtsregisters
  • 12/2022 Einführung virtueller Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften

    PDF03/2022
    Entwurf eines Gesetzes zur Einführung virtueller Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften
  • 11/2022 EU-Kommission zum Schutz geistigen Eigentums

    PDF03/2022
    Die Kommission ergreift erneut eine Initiative zur Verbesserung des Schutzes des geistigen Eigentums.
  • 10/2022 Reformvorschläge im Bereich des Straf- und Strafprozessrechts

    PDF03/2022
    Stellungnahme zu den von der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Gewalt gegen Frauen und Mädchen wirksam begegnen“ zur Diskussion gestellten Reformvorschlägen im Bereich des Straf- und Strafprozessrechts
  • 9/2022 BFH zu §§ 50d, 52 des Einkommenssteuer-gesetzes 2002

    PDF02/2022
    Stellungnahme zum Vorlagebeschluss des BFH v. 11.12.2013, ob 1. § 50d Abs. 10 Satz 1 des EStG 2002 i.d.F. des JStG 2009 gegen Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 20 Abs. 3 und Art. 25 des GG verstößt; 2. ob in gleicher Weise § 50d Abs. 10 Satz 1 des EStG 2009 i.d.F. des AmtshilfeRLUmsG gegen Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 20 Abs. 3 und Art. 25 des GG verstößt sowie 3. ob § 52 Abs. 59a Satz 8 des EStG 2002 i.d.F. des JStG 2009 nunmehr § 52 Abs. 59a Satz 10 EStG 2009 i.d.F. des AmtshilfeRLUmsG wegen Verstoßes gegen das Rückwirkungsgebot nach Art. 20 Abs. 3 GG verfassungswidrig sind - 2 BvL 15/14 -
  • 8/2022 Digitalisierung der justiziellen Zusammenarbeit

    PDF02/2022
    Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Digitalisierung der justiziellen Zusammenarbeit und des Zugangs zur Justiz in grenzüberschreitenden Zivil-, Handels- und Strafsachen und zur Änderung einiger Rechtsakte im Bereich der justiziellen Zusammenarbeit – COM(2021) 759 final
  • 7/2022 Änderung des Bayerischen Hinterlegungsgesetzes

    PDF02/2022
    Stellungnahme zum Gesetzesentwurf des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz zur Änderung des Bayerischen Hinterlegungsgesetzes
  • 6/2022 BFH zu § 40b IV, V EStG i.d.F. des Jahressteuergesetzes 2007

    PDF02/2022
    Aussetzungs- und Vorlagebeschlüsse des Bundesfinanzhofs vom 14.11.2013 – VI R 49/12 und VI R 50/12) zur erfassungsrechtlichen Prüfung, ob § 40b Abs. 4 EStG mit Art. 3 Abs. 1 GG vereinbar ist – 2 BvL 7/14 und 2 BvL 8/14