Zum Weiterlesen

Weitere Inhalte zum Schlagwort

künstliche Intelligenz

  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 10/2024

    Gesetz zur künstlichen Intelligenz angenommen – Rat

    24.05.2024Newsletter
    Der Rat der Europäischen Union hat am 21. Mai 2024 das weltweit erste Gesetz zur Harmonisierung der Vorschriften für künstlichen Intelligenz (AI Act) angenommen.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 7/2024

    Konvention über Künstliche Intelligenz – Europarat

    12.04.2024Newsletter
    Die Mitglieder des Europarates haben sich im März 2024 im zuständigen Ausschuss CAI auf ein Rahmenübereinkommen über KI, Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit geeinigt. Dadurch soll ein internationaler Rahmen zur Regulierung von KI geschaffen werden.
  • 28.03.2024Newsletter
    Am 13. März 2024 hat das EP mit deutlicher Mehrheit für die Verabschiedung einer Verordnung über künstliche Intelligenz gestimmt. Dadurch sollen insbesondere die Achtung und Sicherung von Grundrechten und Rechtsstaatlichkeit gewährleistet werden.
  • 16.02.2024Newsletter
    Das EP und der Rat haben sich am 8. Februar 2024 vorläufig über die Richtlinie zur Verbesserung der Plattformarbeit geeinigt. Diese soll sicherstellen, dass der Beschäftigungsstatus von Plattformarbeitern korrekt erfasst wird und Scheinselbstständigkeit Einhalt geboten wird. Zudem enthält die Richtlinie die ersten EU-Vorschriften für das algorithmische Management und die Nutzung künstlicher Intelligenz am Arbeitsplatz.
  • schon wieder ist ein ganzes Jahr regelrecht an uns vorbeigeflogen. Der erste Schnee ist bereits gefallen, in München etwas mehr als in Berlin, und die Gedanken werden zunehmend besinnlicher, denn Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Besonders in dieser Zeit neigt man dazu, noch einmal Revue passieren zu lassen, was das vergangene Jahr mit sich gebracht hat. Zugleich wirft man einen hoffnungsvollen Blick in Richtung des neuen Jahres, das zu keinem Zeitpunkt so voller Möglichkeiten zu stecken scheint, wie zum Jahreswechsel. Gute Vorsätze, große Vorhaben: Zum Jahresbeginn ist noch alles „drin“.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 23/2023

    Politische Einigung zum AI Act – Rat/EP

    22.12.2023Newsletter
    Im Dezember 2023 haben sich Rat und EP im Trilog über den sog. AI Act verständigt, jedenfalls teilweise wurde darin auch Forderungen der Anwaltschaft Rechnung getragen.
  • In der neuesten Folge des Podcasts „(R)ECHT INTERESSANT!“ geht der Vizepräsident des OLG Karlsruhe, Holger Radke, der Frage nach, ob man in Zeiten von ChatGPT noch Richter braucht. In einer weiteren Folge spricht Dr. Malte Stübinger über Großkanzleien, Prozessfinanzierung und darüber, wie er und sein Mann ein Baby adoptierten.
  • 04.10.2023Newsletter
    Eine Umfrage im Rahmen eines Promotionsvorhabens will ergründen, inwieweit Anwältinnen und Anwälte künstlich intelligente Tools bereits in ihren Kanzleien einsetzen und wie sie die Auswirkungen von KI einschätzen.
  • 09.08.2023Newsletter
    Der Fachkräftemangel spitzt sich auch in den freien Berufen weiter zu. Viele Freiberuflerinnen und Freiberufler sehen hier künstliche Intelligenz als mögliches Mittel zur Entlastung. Das ergab die gerade veröffentlichte Sommer-Konjunkturumfrage 2023 des Bundesverbands Freier Berufe.
  • Nachrichten aus Berlin | Ausgabe 13/2023

    BRAK-Mitteilungen & BRAK-Magazin: neue Ausgaben

    28.06.2023Newsletter
    Der Kompromissvorschlag der BRAK zum umstrittenen Berufsrecht für Insolvenzverwalter und die Änderungen in der Berufsordnung zur Rettung anwaltlicher Sammelanderkonten sind zwei der Themen in den gerade erschienenen BRAK-Mitteilungen. Im neuen BRAK-Magazin geht es unter anderem um Erinnern an verfolgte Anwältinnen und Anwälte in der NS-Zeit, um Legal Tech und um künstliche Intelligenz im Kanzlei-Einsatz.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 12/2023

    Einigung über AI Act – EP

    23.06.2023Newsletter
    Am 15. Juni 2023 hat das Plenum des EP seine Position über den Verordnungsvorschlag über künstliche Intelligenz angenommen. Mit dem sog. „AI Act“ soll ein EU-weiter Regelungsrahmen für künstliche Intelligenz entwickelt werden, der die Rechte und Grundwerte der Europäischen Union respektiert.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 10/2023

    Verhandlungsposition zum AI-Act – EP

    26.05.2023Newsletter
    Zwei Ausschüsse des EP haben am 11. Mai 2023 den Entwurf einer Verhandlungsposition zum sog. AI-Act angenommen. In vielen Punkten sieht der Entwurf strengere Regelungen für künstliche Intelligenz (KI) als im Kommissionsvorschlag vor.
  • 06.04.2023Anwaltschaft
    Die Sommer-Umfrage des Bundesverbands der Freien Berufe untersucht Einschätzungen zur Konjunkturentwicklung, aber auch zu Einsatzfeldern künstlicher Intelligenz in den Freien Berufen. Auch die Sicht von Anwältinnen und Anwälten soll in der Studie repräsentiert sein.
  • Nachrichten aus Berlin | Ausgabe 7/2023

    Umfrage zum Geschäftsklima in den freien Berufen

    05.04.2023Newsletter
    Die Sommer-Umfrage des Bundesverbands der Freien Berufe untersucht Einschätzungen zur Konjunkturentwicklung, aber auch zu Einsatzfeldern künstlicher Intelligenz in den Freien Berufen. Auch die Sicht von Anwältinnen und Anwälten soll in der Studie repräsentiert sein.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 23/2022

    Voreingenommenheit in KI-Anwendungen – FRA

    23.12.2022Newsletter
    Die EU-Grundrechteagentur FRA hat sich in einem Bericht mit der Voreingenommenheit künstlicher Intelligenz (KI) und der damit verbundenen Diskriminierung befasst. Im Fokus der Untersuchung stehen eine Anwendung aus dem Bereich Predictive Policing (vorhersagebasierte Polizeiarbeit) sowie eine Anwendung zur Erkennung beleidigender Sprache.
  • 27.10.2022Newsletter
    Der Europarat plant eine Konvention über künstliche Intelligenz, die Europäische Kommission wird für die EU an den Verhandlungen teilnehmen. Der Europäische Datenschutzbeauftragte (EDSB) hat sich nun in einer Empfehlung dazu geäußert und insbesondere auf klare und starke Sicherungen hingewiesen.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 17/2022

    Richtlinienentwurf zu KI und Haftung – KOM

    30.09.2022Newsletter
    Die Europäische Kommission hat am 28. September 2022 jeweils einen Entwurf zu einer Haftungsrichtlinie zu Künstlicher Intelligenz (KI) und Haftung (AI Liabilty Directive) und zur Modernisierung der Produkthaftungsrichtlinie (85/373/EWG) erlassen.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 16/2022

    Stellungnahme des EP zum KI-Gesetz – EP

    15.09.2022Newsletter
    Der Rechtsausschuss (JURI) des EP hat am 5. September 2022 seine Stellungnahme zu dem Verordnungsvorschlag der Europäischen Kommission über die Festlegung harmonisierter Vorschriften für Künstliche Intelligenz (KI-Gesetz) angenommen.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 09/2022

    Annahme der Europol-Verordnung – EP

    13.05.2022Newsletter
    Das Plenum des EP hat am 4. Mai 2022 die Trilog-Einigung über einen Teil der Europol-Verordnung mit 480 zu 143 Stimmen bei 20 Enthaltungen angenommen. Der Verordnungsentwurf der Europäischen Kommission hatte aufgrund mangelnder Instrumente zur Sicherung von Grundrechten für viel Kritik gesorgt.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 09/2022

    Künstliche Intelligenz im digitalen Zeitalter – EP

    13.05.2022Newsletter
    Das EP hat am 3. Mai 2022 mit 495 zu 34 Stimmen bei 102 Enthaltungen seinen Initiativbericht über Künstliche Intelligenz im digitalen Zeitalter angenommen. Darin wird u. a. thematisiert, welche Gefahren sich aus dem Einsatz von KI für die Grundrechte ergeben können.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 08/2022

    Berichtsentwurf zum AI-Act – EP

    29.04.2022Newsletter
    Die beiden Berichterstatter Dragos Turdorache (RO/Renew) und Brando Benifei (IT/S&D) haben am 11. April 2022 im Innenausschuss des EP ihren Berichtsentwurf zum Rechtsakt über Künstliche Intelligenz fertiggestellt. Wie auch die BRAK in ihrer Stellungnahme sprechen sich die Abgeordneten für ein Verbot von Predicitve Policing aus.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 07/2022

    AI4Lawyers-Handbuch – CCBE/ELF

    14.04.2022Newsletter
    Der Rat der Europäischen Anwaltschaften (CCBE) hat im März 2022 gemeinsam mit der European Lawyers Foundation (ELF) seinen Leitfaden AI4Lawyers veröffentlicht, welcher einen Überblick über die Chancen und Risiken der Anwendung künstlicher Intelligenz (KI) in Anwaltskanzleien geben soll. Am Guide mitgearbeitet hat BRAK-Vizepräsident Dr. Christian Lemke.
  • 01.04.2022Newsletter
    Der Rat der Europäischen Anwaltschaften (CCBE) hat sich gemeinsam mit 31 anderen Organisationen, darunter Fair Trials, Human Rights Watch und EDRi in einer Erklärung an die EU-Institutionen gewandt und darin vehement auf grundrechtliche Mängel im Vorschlag für einen Rechtsakt über Künstliche Intelligenz der Kommission hingewiesen.
  • Nachrichten aus Brüssel | Ausgabe 6/2022

    KI-Bericht im Sonderausschuss – AIDA

    01.04.2022Newsletter
    Im Sonderausschuss zu Künstlicher Intelligenz des EP (AIDA) wurde am 22. März 2022 der Abschlussbericht des Ausschusses angenommen. Darin wird u. a. thematisiert, welche Gefahren sich aus dem Einsatz von KI für die Grundrechte ergeben können.
  • 19.09.2021Newsletter
    Die Nichtregierungsorganisation Fair Trials setzt sich in einer Studie mit den Auswirkungen des Einsatzes von KI-Anwendungen im Strafprozess auseinander. Unter dem Titel „Automating Injustice“ warnt diese vor gravierenden Folgen für das Recht auf ein faires Verfahren.
  • Künstliche Intelligenz

    Stellungnahme zu KI

    03.09.2021Europa
    Die BRAK hat am 31. August 2021 zum Vorschlag für eine Verordnung der Europäischen Kommission zur Festlegung harmonisierter Vorschriften für künstliche Intelligenz (Gesetz über künstliche Intelligenz) und zur Änderung bestimmter Rechtsakte der Union Stellung genommen.